Von:

Thomas Meinecke

Thomas Meinecke (© Peter Solf)
Thomas Meinecke, geboren 1955 in Hamburg, lebt in einem oberbayrischen Dorf. Er veröffentlichte Erzählungen und zahlreiche Romane, zuletzt den Roman Selbst (2016). Sein Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Düsseldorfer Literaturpreis (2003) und dem Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst (2008). Thomas Meinecke ist außerdem Musiker und Texter in der 1980 von ihm mitgegründeten Band Freiwillige Selbstkontrolle (FSK), Radio-DJ in seiner Sendung Zündfunk Nachtmix (BR 2) und hat auch als Solokünstler Platten aufgenommen.
Thomas Meinecke bei Suhrkamp
Autorenporträt

Über Schreiben und Vaterschaft, Leidenschaft und Anerkennung, Bücher und Schallplatten.

sein tun

Thomas Meinecke und Antje Rávic Strubel im Gespräch über die beiden Eröffnungsessays und das Projekt »Feminismen: Wie wir wurden, wie wir leben, was wir sind«.

Wie ich Feminist wurde

Mit diesem Essay startet das gemeinsame Online-Projekt »Feminismen: Wie wir wurden, wie wir leben, was wir sind« von Thomas Meinecke und Antje Rávic Strubel, das den Austausch zwischen S. Fischer Hundertvierzehn und Logbuch Suhrkamp fortsetzt.